Schlagwort: Killerspiele

CDU/CSU-Bundestagsfraktion: Killerspiele sind nicht preiswürdig

Grundlegende Neukonzeption wird gefordert Morgen findet die Verleihung des Computerspielpreises statt. In der Kategorie „Bestes Deutsches Spiel“ ist mit dem Spiel „Crysis2“ ein sogenannter Ego-Shooter oder Killerspiel nominiert. Dazu erklärt der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Wolfgang Börnsen (Bönstrup):…

Telepolis – #Gewalt und #Computerspiele Teil 4

Geschichte(n) und Debatte(n) von Medium und Zensur – Teil 4: Teil: Normalisierung und Wiederholung Nach jeder Gewalttat von Jungendlichen entbrennt sofort die Frage nach den Gründen dafür. Seit einigen Jahren werden vor allem Computerspiele zuerst genannt, wenn es darum geht,…

Telepolis – #Gewalt und #Computerspiele Teil 3

Geschichte(n) und Debatte(n) von Medium und Zensur – Teil 3: Die „Killerspiele“-Debatte Nach jeder Gewalttat von Jugendlichen entbrennt sofort die Frage nach den Gründen dafür. Seit einigen Jahren werden vor allem Computerspiele zuerst genannt, wenn es darum geht, ein „Vorbild“…

Telepolis – #Gewalt und #Computerspiele Teil 2

Geschichte(n) und Debatte(n) von Medium und Zensur – Teil 2: Computerspiele-Verbot gestern und heute Nach jeder Gewalttat von Jungendlichen entbrennt sofort die Frage nach den Gründen dafür. Seit einigen Jahren werden vor allem Computerspiele zuerst genannt, wenn es darum geht,…

Telepolis – #Gewalt und #Computerspiele Teil 1

Geschichte(n) und Debatte(n) von Medium und Zensur, Teil 1 Nach jeder Gewalttat von Jugendlichen entbrennt sofort die Frage nach den Gründen dafür. Seit einigen Jahren werden vor allem Computerspiele zuerst genannt, wenn es darum geht, ein „Vorbild“ für irrationale Gewaltausbrüche…

StigmaVideospiele – Mehrheit der Deutschen für “Killerspielverbot”

(bild) Eine diese Woche im Auftrag der Bild am Sonntag durchgeführte repräsentative Emnid-Umfrage kommt zum Ergebnis, dass 64 % der Deutschen ein Verbot von “Killerspielen” befürworten, während sich 33 % dagegen aussprechen. Dabei gibt es in den verschiedenen Altergruppen beträchtliche…

StigmaVideospiele – Bert te Wildt in der taz: Shooter bereiten “ganz gut” auf Massaker vor

Bert te Wildt, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Suchtmedizin an der Medizinische Hochschule Hannover, wurde von der taz als Experte über die Wirkung von Videospielen befragt. Anknüpfungspunkt sind dabei die Ausführungen des Täters der Anschläge in Norwegen, der den…

StigmaVideospiele – Schünemann fordert “Killerspiel”-Verbot

In den letzten Monaten ist es um das Thema “Killerspiel”-Verbot ungewohnt ruhig gewesen: Das Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden hat es überwiegend auf Sportschützen abgesehen und selbst von der CSU hört man kaum kritische Stimmen. Auf einen ist jedoch Verlass: Der niedersächsische…

Lesenswert – Der Deutsche Computerspielpreis 2011 – Zeit für eine Veränderung?

Computer- und Videospiele haben es immer noch nicht leicht in Deutschland. Leider. Zwar ist es mittlerweile relativ, bzw. verdächtig ruhig geworden um die altbewährte, um nicht zu sagen ausgelutschte Debatte um Gewalt in Games, um einen ewig Gift und Galle…

StigmaVideospiele – Recherche beim Spiegel?

Gamern dürfte mittlerweile bekannt sein, dass die Presse Inhalte von Videospielen nicht immer zutreffend wiedergibt. So konnte man nach dem Amoklauf von Erfurt in der FAZ lesen, dass es Ziel von „CounterStrike“ sei möglichst viele Schulmädchen zu erschießen und hartaberfair…

Stigma-Videospiele: Pirate-Gaming im Interview

(dieweltzockt) Neben dem “Verband für Deutschlands Video- und Computerspieler” (vdvc) tritt hierzulande auch “Pirate-Gaming” für die Interesse der Spieler ein. Wer sich einen Ãœberblick über die Themen verschaffen möchte, mit denen sich “Pirate-Gaming” zur Zeit beschäftigt, kann dies bei einem…

StigmaVideospiele: „AAW nimmt Stellung zum offenen Brief“ mit Kommentar

(AAW) Hardy Schober, Vorsitzender des Aktionsbündnisses Winnenden, hat in einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung Stellung zu der Kritik von VDVC und Pirate Gaming genommen. Diese bemängelten in einem offenen Brief die neuerliche Verbotsforderung des Aktionsbündnisses und verurteilten die von…

StigmaVideospiele: „Naughty Bear, Anleitung zum Amoklauf“

(20 Minuten) Seit Postal ist bekannt, dass Satire in Videospielen gerne mal missverstanden wird und für so manche Schlagzeile sorgen kann. Ein Beispiel dafür ist wohl auch das im Juni diesen Jahres für PS3 und Xbox 360 erschienene Naughty Bear,…

Stellungnahme des BIU zur Anhörung der Petition gegen ein Verbot von Action-Computerspielen: „Wir begrüßen das Signal der Bundesregierung, vorerst keine Verschärfung der aktuellen Gesetzeslage vornehmen zu wollen.“

Berlin – Im Rahmen einer öffentlichen Sitzung des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestages legte heute ein Bürger seine Argumente gegen ein Herstellungs- und Verbreitungsverbot von Action-Computerspielen, wie es am 5. Juni 2009 von der Innenministerkonferenz gefordert worden war, dar. Insgesamt 73.302…